Der 301 Redirect

Die suchmaschinenfreundliche Weiterleitung auf Ihre neue Webseite. Vermeiden Sie außerdem Duplikate Content.

Sie sind umgezogen? Es kann passieren, dass man sich dazu entscheidet, die eigene Domain zu ändern. Doch Suchmaschinen wie Google und vor allem Ihre bisherigen Besucher kennen die alte Erreichbarkeit. Mit dem 301 Redirect haben Sie die Möglichkeit, eine permanente Weiterleitung auf Ihre neue Seite einzurichten.

In diesem Beitrag erklären wir Ihnen, wie Sie eine Domain suchmaschinenfreundlich auf eine andere Domain weiterleiten. Auch zeigen wir auf, wie Sie mit dem sogenannten 301 Redirect verhindern können, dass Suchmaschinen wie Google Ihre Internetseite aufgrund des Duplikate Content - dem doppelten Inhalt - schlecht bewerten und somit in den Suchergebnissen auf hintere Seiten verbannen.

Die Webseite ist umgezogen und hat eine neue Domain.

Wenn Sie über einen längeren Zeitraum eine Internetseite betrieben haben, so ist die Domain bei den Suchmaschinen und natürlich auch bei Ihren Kunden und Besuchern bekannt. Maßnahmen für die Suchmaschinenoptimierung, auch als Search Engine Optimization (SEO) bezeichnet, können es jedoch durchaus erforderlich machen, dass Sie eine neue Domain wählen oder kaufen müssen.

Der Fliesenleger Mustermann, der eine Internetseite für Fliesenlegerarbeiten in Musterhausen unter der Domain www.fl-mustermann.de betreibt, wäre durchaus besser beraten, diese unter der Domain www.fliesenleger-musterhausen.de zu betreiben. Keywords (Suchbegriffe), die in der Domain vorkommen, werden automatisch höher bewertet und lassen die eigene Webseite schneller unter den ersten Platzierungen der Suchergebnisse erscheinen. Es ist unwahrscheinlich, dass dem Kunden die Abkürzung "fl" für Fliesenleger bekannt ist. Auch der Name des Fliesenlegers dürfte ihm höchstwahrscheinlich unbekannt sein. Sucht der Kunde nun aber einen Fliesenleger aus seiner Stadt Musterhausen, sind eben dies die entscheidenden Keywords und der Wechsel der Domain sehr empfehlenswert!

Permanente Weiterleitung (301 Redirect)

Sind Sie als Betreiber einer Internetseite aus erläuterten Gründen gezwungen, die Internetdomain zu ändern, so empfiehlt es sich, die 301 Redirect - Technik - permanente Weiterleitung - zu nutzen, um Suchmaschinen und Besucher auf die neue Domain weiterzuleiten. Durch die Verwendung des 301 Redirect wird der Suchmaschine mitgeteilt, dass sich die URL (Domain) geändert hat und diese künftig unter der neuen URL aufgerufen werden soll. Ein sehr positiver Nebeneffekt ist, dass der zuvor erlangte PageRank (Google-Algorithmus, der Webseiten anhand der Verlinkungen und deren Gewichtung, bewertet) durch diese Weiterleitungstechnik mit übernommen wird.

Umsetzung der 301 Redirect - Weiterleitung

Für die 301 Redirect - Weiterleitung benötigen wir

  1. eine sogenannte .htaccess-Datei
  2. einen das Apache-Modul „mod_rewrite“ unterstützten Webserver (fragen Sie am besten bei Ihrem Provider nach)
  3. einen Zugriff mit einem FTP-Programm auf das Root-Verzeichnis Ihres Webservers (dies ist oberste Verzeichnisebene „/“)

Mit dem Standard-Editor ist die .htaccess mit dem Inhalt des unten angegebenen Quellcodes zu erstellen. Beim Speichern der Datei ist als Dateiname genau das Wort .htaccess mit dem Punkt am Anfang zu verwenden und der Dateityp ist auf „Alle Dateien“ einzustellen. Diese Datei ist anschließend lediglich auf den Webserver der alten Domain in das Root-Verzeichnis zu laden.

Quellcode der .htaccess

RewriteEngine on
RewriteCond %{HTTP_HOST} !^alte-domain.tld/ [NC]
RewriteRule ^(.*) http://neue-domain.tld/$1 [R=301,L]

Duplikate Content verhindern und somit deutlich besser bei Google gerankt werden.

Der englische Begriff Duplikate Content bedeutet doppelter Inhalt. Haben also zwei Dokumente nahezu gleiche Inhalte, weisen aber unterschiedliche URLs auf, so wird dieser Umstand von Google als negativ gewertet. Darunter fällt jedoch auch folgendes Beispiel:

  • http://ihre-domain.tld
  • http://www.ihre-domain.tld/

Ein und die selbe Webseite ist unter zwei verschiedenen URLs zu erreichen. Auch diesen Umstand bezeichnet man sodann als Duplikate Content.

Duplikate Content verhindern

Um zu verhindern, dass Ihre Webseite unter zwei Domains zu erreichen ist und Suchmaschinen wie Google Sie dafür abstrafen, ist nachfolgender Programmquellcode wie bereits beschrieben in Ihre .htaccess-Datei zu schreiben und in das Root-Verzeichnis Ihrer Webseite zu laden.

Quellcode der .htaccess

RewriteEngine on
RewriteCond %{HTTP_HOST} !^ihre-domain.tld [NC]
RewriteRule ^(.*) http://ihre-domain.tld/$1 [R=301,L]

Die Weiterleitung sorgt jetzt dafür, dass immer auf http://ihre-domain.tld/ weitergeleitet wird, auch wenn der Besucher oder eben auch die Suchmaschine über die Subdomain "www" auf Ihre Webseite gelangt.

Haben Sie Fragen oder Anregungen zu diesem Artikel, so hinterlassen Sie uns ein Kommentar. Hat Ihnen der Artikel gefallen? Dann teilen Sie diesen mit anderen!

13 Kommentare Artikel vom von Marco Dittmer

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Sven

Hallo,
Danke für die Infos. Ich habe aber noch eine Frage:

Ich habe auf Server A (Ubuntu Server mit Apache in der Azure Cloud) eine Homepage aufgebaut. Diese nutzt die Domäne www.any-app-dictation.com. Noch vor vertriebsstart - der steht hoffentlich kurz bevor - musste und wollte ich das System und die Domäne ändern. Daher habe ich jetzt einen zweiten Server B (Ubuntu Nginx in Azur Cloud) mit neuer Homepage aufgebaut. In der Zwischenzeit hat allterding der Server A regen Zustrom bekommen (zumindest für meine Verhältnisse 20-30 neue Anmeldungen pro Tag). Wenn ich jetzt einfach Server A abschalte und Server B anschalte vermute ich verliere ich diesen Zustrom. Daher die Idee einen permanent redirect zu machen. ABER HIER MEINE FRAGE: Kann ich dann Server A irgendwann abschalten? Ich will den ja nicht dauerhaft bezahlen!

Vielen Dank für Hinweise und Ratschläge wie ich damit am besten umgehe. Vielleicht benötige ich auch eine ganz andere Lösung?

Kommentar von Timo

Hi, ich habe da ein anderes Problem.

Ich und ein Kollege haben ein gemeinsames Produkt.
Wir möchten, dass Kunde 1 wenn er auf ein Script o.Ä. gelangt, zu Seite A weitergeleitet wird und Kunde 2 zu Seite B. Kunde 3 soll dann wieder zu A, Kunde 4 wieder zu Seite B gelangen usw. Also so ähnlich wie beim Splittesten nur mit Weiterleitungen. Wir wollen uns so die Kunden teilen.

Habe Ihr dazu auch einen Artikel online? Könnt Ihr uns da helfen?

Danke und Gruß,
Timo

Antwort von Marco Dittmer

Hallo Timo,

evtl. hilft Euch die Suche nach Weiterleitungsmöglichkeiten bei A/B-Test weiter. Es gilt insbesondere in SEO-Hinsicht dabei einiges zu beachten. Ohne Weiteres können wir an dieser Stelle dafür jedoch keine konkreten Lösungsmöglichkeiten aufzeigen.

Kommentar von udo

Ich überlege auch per 301 weiter zu leiten.

Ich betreibe 2 Seiten zum gleichen Thema und die sind zu meinen Haupt Keywords bei Google auf Platz 5 und 7.
Jetzt überlege ich die Seite von Platz 5 auf die Seite auf Platz 7 umzuleiten. Da ja beide Seiten eine gewisse Linkpower haben, müsste sich die Linkpower ja eigentlich addieren.
Theoretisch, mit addierter Linkpower, müsste ich danach nur noch eine Seite haben, die aber deutlich besser ranked. Liege ich da jetzt richtig???

Die nächste Überlegung lautet, wenn das nicht funzt und ich die 301 wieder rausnehme, pendeln sich dann beide Seiten wieder da ein wo sie vorher waren? Also Platz 5 und 7. Oder schieße ich mit damit in Nirwana??

Spezialistenmeinungen sind gefragt und erwünscht :)

Antwort von Marco Dittmer

Hallo Udo,

vielleicht hilft dir dieses Video von Matt Cutts, Head of Googles Webspam-Team, weiter: https://www.youtube.com/watch?v=Filv4pP-1nw. Allgemein sollte man immer recht vorsichtig sein, wenn es um gezielte SEO-Maßnahmen geht. Es stellt sich ja auch die Frage, warum du zwei Webseiten betreibst, bzw. jetzt nur noch eine Webseite betreiben möchtest.

Kommentar von Karsten Socher

Danke für die Hilfe, ich konnte das Problem mit einer .php5-Datei lösen, klappt jetzt alles wunderbar.

Kommentar von Karsten Socher

Hallo,

Ich habe folgendes Probleme und hoffe, dass man mir hier vielleicht weiterhelfen kann.

Ich habe als Hauptdomaine www.KS-FOTOGRAFIE.net. Zusätzlich habe ich seit vielen Jahren noch eine Domaine zu meinen Namen www.KarstenSocher.de und einige Domaines, um Schreibfehler anzufangen, www.ksfotografie.net, www.ksfotografie.de, www.ksfotografie.com und www.ks-Fotografie.com. Dazu sind über die Jahre noch die Webseiten www.pressefotograf-Kassel.de, www.hochzeitsfotos-exquisit.de, www.liveonstage-photography.com und www.kassel-Fotografie.de kommen. Während die erst genannten wirklich nur wegen Schreibfehlern bei den Usern und als Absicherung gegen Mitbewerber geholt wurden, hatten die letzt genannten eigene Präsentationen zu den einzelnen Themen. Alles liegt bei 1&1 als Provider.

Vergangenes Jahr haben wir die Hauptseite relauncht und die vier eigenen Präsentationen mit in die neue Präsenz übernommen. Diese sind jetzt auf die passenden Galerien verlinkt. Die anderen waren bei 1&1 als Weiterleitung auf die Hauptseite eingerichtet. Wie ich jetzt erst bemerkt habe, als Frameweiterleitung. Das haben wir jetzt als normale html-Weiterleitung berichtigt. Kontrolliert man bei Web-sniffer wird das alles als 302 temporäre Weiterleitung ausgegeben. Ich denke, eine 301 wäre hier sinnvoller.

Jetzt hätte ich versucht, eine .htaccess einzurichten, in der die Weiterleitungs alles auf www.KS-FOTOGRAFIE.net gehen und zusätzlich alle Non-www auf WWW umgestellt werden. Wie beschrieben! Hat leider nicht funktioniert und es gibt Fehlermeldung. Wie kann man dies richtig einstellen?

Vielen Dank für die Hilfe!

Antwort von Marco Dittmer

Hallo Karsten,

um Dir weiterhelfen zu können, müsstest Du uns schon mitteilen, welcher Fehler genau auftritt. An und für sich sollte 1und1 mod_rewrite unterstützen. Füge in Deine .htaccess mal folgenden Quellcode ein, um die Seite immer unter www erreichbar zu machen:

<IfModule mod_rewrite.c>
  RewriteEngine On
  RewriteBase /
  RewriteCond %{HTTP_HOST} !^www\. [NC]
  RewriteRule ^(.*)$ http://www.%{HTTP_HOST}/$1 [L,R=301]
</IfModule>

Kommentar von Eugen

Hallo,

ich habe einige Blog Beiträge welche ich nun in WooCommerce Produkte umwandeln möchte. Einige Posts ranken bereits ganz gut. Jetzt suche ich eine Lösung womit ich ohne Rankingverlust die Beiträge in Produkte konvertieren kann. Ist hier jemanden so eine Lösung bekannt?

Gruß,
Eugen

Kommentar von Stefan Strasser

hab jetzt mal deine syntax ausprobiert. was den www.redirect angeht hat sich wohl nix verändert - funktioniert auch weiterhin.
allerdings werden die alten html-seiten nun nicht mehr umgeleitet.
ich belass es von daher erst mal bei der vorigen variante.
dennoch: vielen dank für die zeitnahe hilfe und tipps!

falls du nochmal drüberschauen magst: webadresse hab ich diesmal reingetippt

vlg
stefan

Kommentar von Stefan Strasser

danke marco für die flotte reaktion! :)

cms: wordpress; hoster: 1&1

und in der htaccess, die auf dem alten html-web noch nicht vorhanden war - also von wordpress erstellt wurde, steht folgendes:

# BEGIN WordPress
<IfModule mod_rewrite.c>
RewriteEngine On
RewriteBase /
RewriteRule ^index\.php$ - [L]
RewriteCond %{REQUEST_FILENAME} !-f
RewriteCond %{REQUEST_FILENAME} !-d
RewriteRule . /index.php [L]
</IfModule>
# END WordPress

RewriteEngine on
RewriteBase /
RewriteRule ^(.*).html$ index.php [R=permanent]

(den rewrite am ende hab ich manuell hinzugefügt)

was meinst: reicht das nun, um google hinlänglich zu befriedigen?

vlg
stefan

Antwort von Marco Dittmer

Hallo Stefan,

versuch doch bitte mal folgende Umsetzung in der .htaccess für Deinen Wordpress Blog. Lass Deine hinzugefügten Eingaben dabei mal bitte weg.

# BEGIN WordPress
<IfModule mod_rewrite.c>
RewriteEngine On
RewriteBase /
RewriteRule ^index\.php$ - [L]
RewriteCond %{HTTP_HOST} !^www\. [NC]
RewriteRule ^(.*)$ http://www.%{HTTP_HOST}/$1 [L,R=301]
RewriteCond %{REQUEST_FILENAME} !-f
RewriteCond %{REQUEST_FILENAME} !-d
RewriteRule . /index.php [L]
</IfModule>
# END WordPress

Vielleicht kannst Du ja mal die URL zu der betreffenden Webseite mit posten, dann schaue ich es mir mal genauer an.

Viele Grüße
Marco

Kommentar von Stefan Strasser

hab kürzlich wieder ein webprojekt für eine bekannte übernommen. und kam bei der technischen einrichtung wieder auf diesen www-redirect. mir ist dabei aufgefallen, dass auch ohne eintrag in die .htaccess ein solcher vorgenommen wird ...in dem fall von non-www. auf www.
mag das nun am verwendeten cms liegen?...oder an einer voreinstellung des servers..??
...und: ist ein manueller eintrag in die .htaccess dann überhaupt noch notwendig?

freundliche grüße
stefan

Antwort von Marco Dittmer

Hallo Stefan,

ohne Dein verwendetes System zu kennen, ist es natürlich schwer zu erklären, wo die Weiterleitung herkommt. Es gibt Webhoster, die richten eine solche .htaccess auf dem Server bereits ein. Das CMS wird höchstwahrscheinlich eine .htaccess mitliefern, da sonst der mod_rewrite auch nicht funktionieren würde. Es ist also gut möglich, dass dort der 301-redirect auch mit eingebaut wurde.

Viele Grüße
Marco

Kommentar von Ahmet

Hallo,

ich versuche als SEO-Laie, die Webseite eine Bekannte in der regionalen Suche etwas besser zu positionieren. Leider ist seine Webseite eine reine Ego Domain (http://www.stefan-joa.de) und enthält in der URL keinerlei Keyword und Stadtangaben. Daher mein Gedanke, dass ich ein paar Domains mit den passenden Keywords inkl Stadt per 301 Weiterleitung auf seine Ego-Domain weiterleite.

Also www.<keyword1+stadt1>.de, www.<keyword1+stadt2>.de, www.<keyword2+stadt1>.de, usw. die alle auf http://www.stefan-joa.de weitergeleitet werden.

Ist das ein guter Lösungsansatz?

Gruß
Ahmet

Antwort von Marco Dittmer

Hallo Ahmet,

diesen Lösungsansatz halte ich für wenig geeignet. Eine 301-Weiterleitung dient dafür, eine neue Domain einzuführen und diese an Stelle der alten Domain zu nutzen. Dabei soll der 301 der Suchmaschine auch mitteilen, dass die alte Domain nicht mehr genutzt wird. Diese verschwindet dann auch aus dem Index. Allein der Gedankengang hinter Deiner Idee widerspricht dem Grundsatz der Vermeidung von Duplicate Content; was wiederum von Google sehr negativ gewertet wird.

Ein weitaus besserer Ansatz ist die Verwendung von Google Places!

Marco

Kommentar von Sem Niome

Super Herr Dittmer! Danke für die flotte Antwort.

Kommentar von Sem Niome

Und wie ist, um Duplikate Content zu verhindern, der Programmquellcode in der .htaccess-Datei bei einer Umleitung non-www nach www zu schreiben? Hier haben Sie dies ja nur für den Fall Umleitung www nach non-www beschrieben.

Und gilt das dann auch für alle Unterseiten?

Auch habe ich an anderer Stelle für die 2. und 3. Zeile eine leicht andere Schreibweise gesehen.

bei Ihnen:

RewriteCond %{HTTP_HOST} !^ihre-domain.tld [NC]
RewriteRule ^(.*) http://ihre-domain.tld/$1 [R=301,L]

andere schreiben:

RewriteCond %{HTTP_HOST} ^www.ihre-domain.tld [NC]
RewriteRule (.*) http://ihre-domain.tld/$1 [R=301,L]

Sind beide korrekt oder hat die andere Fehler?

MfG
Sem

Antwort von Marco Dittmer

Hallo Sem,

natürlich ist auch eine Weiterleitung von non-www zu www möglich. Diese nutzen wir beispielsweise für diese Webseite.

RewriteEngine on
RewriteCond %{HTTP_HOST} !^www\. [NC]
RewriteRule ^(.*)$ http://www.%{HTTP_HOST}/$1 [L,R=301]

Dies funktioniert dann auch für alle Unterseiten, ja. Diese Lösung funktioniert sogar ohne Angabe der eigentlichen Domain, lässt sich also auch ganz einfach auf andere Webseiten anwenden. Du brauchst also nur den Code, so wie ich Ihn Dir hier schreibe, in Deine .htaccess einfügen, speichern und fertig.

Toll oder?

Auf den ersten Blick scheint die andere Lösung auch richtig. Habe es aber in Anbetracht der späten Stunde nicht getestet. Ich empfehle Dir, die Lösung in diesem Kommentar zu nutzen.

Kommentar von René Braches

Klingt gut.
Frage:
Kann das Ganze in der .htaccess mit einer Passwortabfrage (.htpasswd) kombiniert werden? Wenn ja in welcher Reihenfolge, es wäre schön, ein ausformuliertes Beispiel hierfür zu bekommen. Danke
MfG
René

Antwort von Marco Dittmer

Hallo René
natürlich lassen sich verschiedene Anweisungen in der .htaccess auch kombinieren.

.htaccess für 301 Redirect - Weiterleitung
RewriteEngine on
RewriteCond %{HTTP_HOST} !^alte-domain.tld/ [NC]
RewriteRule ^(.*) http://neue-domain.tld/$1 [R=301,L]
AuthUserFile /www/htdocs/.../.htpasswd
AuthGroupFile /dev/null
AuthName 'bitte Zugangsdaten eingeben'
AuthType Basic
require valid-user

ODER
.htaccess für Duplikate Content verhindern
RewriteEngine on
RewriteCond %{HTTP_HOST} !^ihre-domain.tld [NC]
RewriteRule ^(.*) http://ihre-domain.tld/$1 [R=301,L]
AuthUserFile /www/htdocs/.../.htpasswd
AuthGroupFile /dev/null
AuthName 'bitte Zugangsdaten eingeben'
AuthType Basic
require valid-user

.htpasswd:
Benutzer:$6$EJ97Xsccak5I$.EUFwXZd282W/kyUh2Ia9DBE0w2qrReq5xvbzHHPYh.rhTfXtNFGcFI7PYUE/i6Eaq116wQ6Q9pVutQcvdfdd1